Schlagwort: Euskirchen

MABV Meisterschaft 2022
Aktuelles, Boxen, Uncategorized

3 x Mittelrhein-Meister 2022

Auch in diesem Jahr sind die jungen Boxer vom BSV Euskirchen erfolgreich. Gleich drei mal sicherten sie sich Gold und damit den Mittelrhein-Meister Titel. Die Trainer Alexander Buschel und Jakob Morgel Sen. betreuten die Boxer in ihren Finals bei der MABV-Meisterschaft. Youssef El-Haij (Kadetten 63kg), Daniel Lesev (Kadetten 46kg) und Anton Kononov (Kadetten 75kg) besiegten Ihre Gegner und sicherten sich den Titel.

Deutsche Meisterschaft U13/U15
Aktuelles, Boxen

Deutsche Meisterschaft Boxen U15

Zwei der jungen Athleten vom BSV Euskirchen konnten es kaum erwarten, sie brannten darauf ihr Können bei der deutschen Meisterschaft der Kadetten in Lindow (Brandenburg) zu beweisen. Yussup Arjewarow -48kg und Youssef El-Haji -60kg, beide für den BSV Euskirchen im Team NRW am Start. Yussup stellte seine Qualitäten gleich drei mal unter Beweis: Sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale war Yussup siegreich und sicherte sich souverän den Einzug in das Finale. Dort unterlag er trotz guter Leistungen seinem Gegner und holte sich die Silbermedallie und den Vizemeister Titel. Youssef boxte sich mit straken Leistungen zielstrebig vom Achtelfinale durch bis in das Finale. Auch hier wähnte man ihn dank seiner Spitzenleistung als Sieger, aber 3 von 5 Punktrichtern sahen das anders. Aber natürlich auch ihm einen Glückwunsch zur Silbermedallie und dem Vizemeistertitel. Die Zwei jungen Boxer sorgten mit ihren Silbermedallien in der Vorweihnachtszeit für einen erfolgreichen Abschluss des auch wieder unter Corona leidenden Boxjahres 2021.

U17 NRW Meisterschaft
Aktuelles

U17 NRW Meisterschaft

Eduard Lesev vom BSV Euskirchen sicherte sich im Finale der NRW Meisterschaft (bis 75kg) Gold. Er gewann einstimmig (3:0) – damit ist er amtierender NRW Meister. Eduard zeigte in allen 3 Runden eine großartige Leistung und ließ seinem Gegner, dem noch amtierenden deutschen Meister (2019), keine Chance.

Trainigskooperation TVP
Aktuelles

Trainingskooperation mit TVP

Wenn die Jungs und Mädels vom TVP eines können, dann ist das Handball spielen. Das haben die Herren rund um Trainer Peter Trimborn durch ihren Aufstieg in die Verbandsliga bewiesen. Für die Vorbereitung auf die Saison 20/21 suchte Trimborn eine besondere Herausforderung. Fündig wurde er beim Boxsportverein Euskirchen. Zehn Wochen lang streiften die Handballer Boxhandschuhe über und ließen unter Anleitung der BSV-Trainer Frank Hausmann und Jakob Morgel die Fäuste fliegen. Boxen ist ein Sport bei dem es, wie jeder weiß auf Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit ankommt. Aber nur wer darüber hinaus ein hohes Koordinations- und Reaktionsvermögen hat und seine Angst überwinden kann, wird sich letztlich im Ring durchsetzen können. Körperlich präsent müssen auch Handballer sein – wer Angst vor Körperkontakt ist hier fehl am Platz. Den Trainern vom BSV war es eine Freude den hoch motivierten Sportlern des TVP die Basics des Boxens zu lehren. Auch wenn die Grundlegenden Anforderungen beider Sportarten ähnlich sind, galt es sich an die boxspezifischen Abläufe zu gewöhnen. Geraden, Aufwärts- und Seithaken mit Führ- und Schlaghand waren schnell erlernt. Meiden, Parieren und Schlagkombinationen wurden erst in Partnerübungen geübt, bevor sie dann im bedingten Sparring zum Einsatz kamen. Zum krönenden Abschluss flogen dann wirklich die Fäuste. Jeder durfte sich eine Runde im Ring beweisen – und zwar mit keinem geringeren als dem mehrfachen deutschen Meister Jakob Morgel. Alles in Allem eine gute Geschichte – bleibt zu hoffen, dass der TVP kommende Saison die gesteckten Ziele erreicht. Das Zeug dazu haben Peter Trimborn und seine Jungs. Eines ist jedenfalls sicher – der Boxsportverein Euskirchen drückt ihnen die Daumen.

Boxen im Casino
Aktuelles, Boxen

Olympisches Boxen im alten Casino

14.12.2019Beginn 17 Uhr, Einlass 16.30 Uhr Im denkmalgeschützten Euskirchener Casino gibt der Boxsportverein (BSV) Euskirchen e.V. seinen Einstand als Veranstalter von Box-Events. Am 14. Dezember ab 17 Uhr werden es ca. 15 Athleten des BSV zünftig krachen lassen, natürlich nur im eigens dafür vorgesehenen Boxring. Bei Veranstaltungen im olympischen Boxen ist es Brauch, dass die Jüngsten die Veranstaltung eröffnen. Mit dieser Tradition wollen die Veranstalter nicht brechen und schicken natürlich auch Daniel, Erik und Eduard Lesev in den Ring. Die Brüder haben eines gemeinsam. Im Ring kennen sie nur eine Richtung, die heißt „Nach vorn“. Zülfü Polat ist der kommende Mann im Halbschwergewicht (81kg). Auf der letzten Mittelrheinmeisterschaft belegte er den 2. Platz. In der internationalen Oberliga startete er für den Rekordmeister Velberter BC, inzwischen hat er sich in die 1. Bundesliga Mannschaft der Velberter geboxt. Nächstes Jahr will er Landesmeister werden. Selbstverständlich wird auch dieses junge Talent auf der 1. Heimveranstaltung seines Vereins starten. Dass Boxen auch ein Sport für die Generation „Ü40“ ist, will Frank Hausmann beweisen. Frank ist Präsident und Trainer des BSV. Er will ebenfalls zu einem spannenden „Drei-Runder“ antreten und zwar in der Königsklasse, dem Superschwergewicht (+91kg). „Verlieren ist keine Option! Das gilt für die Lesev-Jungs, genauso wie für Zülfü, Jakob sowie alle anderen BSV´ler und erst recht für unseren Präsidenten!“ sagt Cheftrainer Alexander Buschel. Euskirchen, seid bereit für spannende Boxkämpfe in historischer Kulisse bei einem Gläschen Wein oder Bier. Der Abend des 14. Dezember ist gerettet! Eintritt: Erwachsene 15 Euro// Jugendliche 12 Euro (Sitzplatz- und Hallenkapazität sind begrenzt, keine Sitzplatzgarantie) Kartenverkauf:Zu den Trainingszeiten, Mo + Mi + Fr 20-22 Uhr, in der Turnhalle der Kalpan-Kellermann-Schule (ehemalige Georgschule) in der Stettiner Str. 31 (Zugang über Schulhof), oderPer Mail an info@bsv-euskirchen.de unter Angabe von Anzahl Erwachsene/Jugendliche, oderNach Absprache unter 0178 32 04 100.

Boxen in Düsseldorf
Aktuelles, Boxen

Boxen in der Frankenheimhalle

Am Wochenende hatten in Düsseldorf-Flingern zwei Athleten vom BSV Euskirchen ihr Debut im Ring. Sowohl Nabila als auch Amir zeigten beide eine starke Leistung. Nabila verlor am Ende zwar nach Punkten, lässt aber für die Zukunft hoffen. Amir legte eine grandiose 1. Runde hin, in der er seinen Gegner zur Aufgabe brachte. Zülfü konnte an die gute Leistung seiner letzten Kämpfe anknüpfen und holte sich nach 3 Runden ungefährdet den Sieg.